Original Hamburger Labskaus – Geschichte und Rezept des Seemannsessen

Print Friendly, PDF & Email

Das klassische Hamburger Labskaus ist eigentlich kein reines Hamburger Gericht sondern ist in ganz Norddeutschland entlang der Nord- und Ostseeküste beliebt. Aber auch in England und Skandinavien wird es gegessen. Erfahren sie hier mehr über seine Geschichte und Herstellung.

Foto: Hamburger Labskaus mit Spiegelei und Bismarck Hering, (c) Jens Timmermann, 2018

Das klassische Hamburger Labskaus ist eigentlich kein reines Hamburger Gericht sondern ist in ganz Norddeutschland entlang der Nord- und Ostseeküste beliebt. Aber auch in England und Skandinavien wird es gegessen. Die derartige Verbreitung des Labskaus Rezeptes lässt wahrscheinlich darauf zurückführen, dass es als typisches Seemannsgericht von den Schiffsbesatzungen von Hafen zu Hafen gebracht wurde.

Seine große Beliebtheit als Essen auf See erhielt Labskaus, da es aus Zutaten hergestellt wird, die Wochen oder Monate keine Kühlung benötigten. Zudem lieferte es Vitamine. Dies war Besonders auf alten Frachtseglern wichtig, die oft monatelang unterwegs waren und über keine Kühlmöglichkeit verfügten. Auch noch heute ist es unter Seglern als deftiges Essen nach einem langen Segeltag  sehr beliebt.


Zutaten für ca. 2 Portionen


  • 400 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 400 g fertig gegarte und geschälte Rote-Bete-Knollen aus dem Glas
    oder eingeweißt.
  • 1 Dose Corned Beaf (ca. 300g) oder Pökelfleisch
  • 200 g Gewürzgurken
  • 100 ml Sud der Gewürzgurken
  • 2 El Öl
  • 2-4 Eier
  • 4 Rollmöpse oder Matjes
  • Etwas Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung


Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser ca. 20 Min. kochen lassen. In der Zwischenzeit ca. 300g der roten Beete und die Gewürzgurken klein schneiden (würfeln). Die gewürfelten rote Beete und Gewürzgurken zusammen mit dem Corned Beef und dem Sud der Gewürzgurken zu einem Püree verarbeiten (mit Kartoffelstampfer oder Pürierstab). Den Rest der Rote Beete in Scheiben oder Streifen schneiden.

Die Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Das Rote Beete/Corned Beef/Gewürzgurken Püree  unterheben und alles bei milder Hitze nochmals erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Eier darin zu Spiegeleier braten. Zusammen mit den Rollmöpsen oder Matjes und den vorbereiteten rote Beete Scheiben zum Labskaus servieren. Guten Appetit!

 

By |2018-04-26T18:29:51+00:00April 26th, 2018|Internationale Rezepte, Kulinarisches aus aller welt|0 Comments

About the Author:

"Ich möchte mit meinen Beiträgen ein wenig mehr Freude in die Welt bringen. Sie handeln meistens von interessanten Menschen und deren Projekten. Manchmal dienen sie aber auch schlicht der Unterhaltung oder geben Ratschläge und Tipps. Ich hoffe das Ihnen diese bunte Vielfalt gefällt!"
error: Content is protected !!