Original Thailändisches Masaman Curry (แกงมัสมั่น “Gääng Masaman”)

Print Friendly, PDF & Email

Das Thailändische Rezepte nicht immer scharf sein müssen zeigt Masaman Curry (แกงมัสมั่น “Gääng Masaman”). Hier finden Sie ein original thailändisches Rezept des leckeren Currys.

Foto: “Masaman Curry” von Jens Timmermann, 2015

Masaman Curry

ist ein typisches Gericht aus Süd-Thailand. Wörtlich übersetzt heißt “Gääng Masaman” (แกงมัสมั่น) Moslem-Suppe. Das liegt wohl daran, dass in Süd-Thailand die mesten der thailändischen Moslems wohnen. Die Masaman-Curry Paste die wir für dieses Gericht benötigen kann man in jedem gut sortierten Asia Laden kaufen. Sie enthält: Schalotten, Knoblauch, Galangawurzel, Koriander Samen, Garnelenpaste, Zitronengras, getrocknete thailändische Chili, Gewürznelken, Pfefferkörner und Salz.

Zutaten für ca. 2-3 Portionen

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 200 g festkochende Kartoffeln
  • 4 kleine Zwiebeln oder Schalotten
  • ca. 200 ml Kokosmilch
  • ca. 60 g Erdnüsse
  • 2-3 EL Massaman Currypaste
  • 2-3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Tamarindensaft
  • 1 TL Fischsauce
  • 1 TL Palmzucker

Zubereitung

Die Hühnerfilets mit kalten fließendem Wasser gut abspülen, mit Küchenpapier abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kartoffel und Zwiebel schälen. Die Kartoffel ebenfalls in mundgerchte Stücke scheiden. Die geschalten Zwiebeln vierteln.

In einem großen Topf das Öl bei mittlerer Stufe erhitzen und die Massaman Currypaste hinzugeben.  Die Currypaste im Topf verrühren, bis es zu duften beginnt. Mit ca. der Hälfte der Kokosmilch ablöschen. Alles gut verrühren bis die Currypaste und Kokosmilch eine cremige Sauce ergeben.

Das vorbereitete Hühnerbrustfilet zugeben und unter gelegentlichen Rühren garen lassen (ca. 10 Minuten). Anschließend die restliche Kokosmilch, Kartoffeln, Zwiebel und Erdnüsse hinzugeben. Alles solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind (Gabeltest) (ca. 15 Minuten).

Anschließen das Curry mit Palmzucker, Fischsauce (Vorsicht sehr intensiver Geschmack. Weniger ist mehr!) und Tamarindensaft abschmecken.

Traditionell wird das Massaman Curry mit Thai Jasmin Reis serviert – Guten Appetit.

By |2018-11-16T09:03:29+00:00März 8th, 2015|Thailändische Küche|0 Comments
error: Content is protected !!